Deutschland - Stipendium


Hinweise zum Datenschutz / Data protection information


1. Allgemeine Hinweise

Die FH Potsdam behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich, sie werden ausschließlich zur Auswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber und zur Durchführung des Deutschland-Stipendium-Programmes erhoben und verarbeitet. Ihre Daten können dabei sowohl an die mit der Auswahl befassten und zuständigen Stellen der FH Potsdam sowie an die Ihr Stipendium finanzierenden, öffentlichen und ggf. privaten Mittelgeber gem. § 13 des Stipendienprogramm-Gesetzes (StipG) zum Zweck der Auswahl und folgenden etwaigen Gewährung des Deutschland-Stipendiums übermittelt werden. Diese Personen sind selbstverständlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 10 StipG. Hiernach sind Bewerberinnen und Bewerber für das Stipendienprogramm verpflichtet, die zur Prüfung der Leistungs- und Eignungsvoraussetzungen erforderlichen Auskünfte zu erteilen und entsprechende Nachweise vorzulegen. Welche dieser Angaben Sie machen, bleibt Ihnen überlassen: Sagen Sie uns, was Sie für das Deutschlandstipendium qualifiziert!

Uns ist bewusst, dass es sich bei den Angaben um teilweise höchst vertrauliche Informationen handelt; einige der Angaben (z. B. über Krankheiten oder Migrationshintergrund) sind besondere Arten personenbezogener Daten i.S.d Art. 9 DS-GVO. Ihre Daten werden stets vertraulich behandelt und durch stets aktuelle technische Sicherheitsmaßnahmen geschützt.

2. Statistik, Evaluation und Anonymisierung

Gemäß § 13 StipG sind wir verpflichtet, zur Erstellung einer Bundesstatistik Stipendiaten Daten an das Statistische Bundesamt zu übermitteln. Dies erfolgt anonym, also ohne Mitteilung Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten.

3. Stichproben zum Ausschluss einer Doppelförderung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) führt gemäß § 4 Absatz 2 StipG anhand der Daten der geförderten Studierenden Stichproben durch, um Doppelförderungen zu vermeiden. Zu diesem Zweck kann das BMBF Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Hochschulort einzelner geförderter Studierender abfragen, speichern und mit den Daten anderer fördernder Institutionen abgleichen. Die FH Potsdam ist zur Übermittlung dieser Daten gesetzlich verpflichtet. Nach Durchführung der Stichprobe werden die Daten gelöscht. Für diese Zwecke werden die Daten im Fall der Gewährung eines Stipendiums für die Dauer von sechs Jahren nach Ende der Förderung gespeichert. Soweit Ihre Bewerbung in diesem Auswahlverfahren keinen Erfolg hat, speichern wir Ihre Daten max. 18 Monate, um Sie ggf. in einem Nachrückverfahren berücksichtigen zu können und eine Bewerbung im nächsten Auswahlverfahren zu vereinfachen.

4. Beschwerdemöglichkeit

Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Studienplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung und Weitergabe der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

5. Datenschutzbeauftragter

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Datenschutzbeauftragter der FH Potsdam
Tel: 0331 580-1086
E-Mail: datenschutz@fh-potsdam.de
Postanschrift: Kiepenheuerallee 5 / 14469 Potsdam

Diese Datenschutzhinweise orientieren sich an den Empfehlungen der Servicestelle Deutschland-Stipendium des BMBF:
https://www.servicezentrum-deutschlandstipendium.de/



English version

General information

The FH Potsdam treats your personal data confidentially; they are collected and processed exclusively for the selection of suitable applicants and for the implementation of the Germany Scholarship Programme. Your data may be transferred to the competent bodies of the FH Potsdam responsible for the selection process as well as to the public and, if applicable, private funding bodies financing your scholarship in accordance with § 13 of the German Scholarship Programme Act (StipG) for the purpose of selecting and subsequently possibly granting the German scholarship. These persons are, of course, bound to secrecy.

The legal basis for this is § 10 StipG. This stipulates that applicants for the scholarship programme are obliged to provide the information required to check the performance and suitability requirements and to submit the corresponding evidence. Which of these details you provide is up to you: Tell us what qualifies you for the Deutschlandstipendium!

We are aware that some of the information provided is highly confidential; some of the information (e.g. on illnesses or migration background) is special type of personal data within the meaning of Art. 9 DS-GVO. Your data will always be treated confidentially and protected by up-todate technical security measures.

Statistics, evaluation and anonymisation

In accordance with § 13 StipG, we are obliged to transmit data to the Federal Statistical Office in order to compile federal statistics for scholarship holders. This is done anonymously, i.e. without giving your name and contact details.

Sampling for the exclusion of double funding

The Federal Ministry of Education and Research (BMBF) carries out random sampling in accordance with § 4 Para. 2 StipG on the basis of the data of the funded students in order to avoid double funding. For this purpose, the BMBF may query and save the surname, first name, date of birth, address and university location of individual sponsored students and compare them with the data of other sponsoring institutions. The FH Potsdam is legally obliged to transmit this data. For these purposes, the data will be stored for a period of six years after the end of the funding if a scholarship is granted. If your application is unsuccessful in this selection procedure, we will store your data for a maximum of 18 months in order to be able to consider you in an advancement procedure if necessary and to simplify an application in the next selection procedure.

Contact the sponsor

Your sponsor may wish to meet you in order to invite you to events or perhaps offer you an internship. However, this contact is only possible if you agree to the disclosure of your data to the sponsor. This is completely voluntary.

Contact to other scholarship holders and nominees (successors)

The FH Potsdam would like to promote contact between scholarship holders and nominees (successors) and network you with each other. However, this contact is only possible if you agree to the disclosure of your data to the other scholarship holders and nominees (successors). This is completely voluntary.

Complaints

You have the right to complain to a supervisory authority, in particular in the Member State of your place of residence, study or presumed infringement, if you consider that the processing and disclosure of your personal data is in breach of the DSGVO.

Data Protection Officer

The contact details of our data protection officer are as follows

Data protection officer of the FH Potsdam
Phone: 0331 580-1086
E-mail: datenschutz@fh-potsdam.de
Postal address: Kiepenheuerallee 5 / 14469 Potsdam

This data protection information is based on the recommendations of the Service Agency Germany Scholarship of the BMBF https://www.servicezentrum-deutschlandstipendium.de/